Partner

  Sie sind hier: Forschung » Tübingen Neuro Campus » Partner

LogosNEU2

Das Institutional Steering Board (ISB) des TNC besteht aus Vertretern der folgenden Partner-Institute und Verbünde: 

Bernstein Center for Computational Neuroscience (BCCN): Prof. Dr. Matthias Bethge

Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)Prof. Dr. Peter Heutink

Eberhard Karls Universität Tübingen

Graduate Training Center of Neuroscience (GTC)Dr. Marc Himmelbach & Prof. Dr. Cornelius Schwarz

Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HIH): Prof. Dr. Thomas Gasser (Sprecher)

Max-Planck-Institut für Biologische Kybernetik: Dr. Peter Dayan 

Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut Reutlingen (NMI): Prof. Dr. Katja Schenke-Layland & Prof. Dr. Hansjürgen Volkmer

Werner Reichardt Centrum für Integrative Neurowissenschaften (CIN): Prof. Dr. Hans-Peter Thier & Prof. Dr. Markus Siegel

Zentrum für Neurosensorik am Universitätsklinikum Tübingen: Prof. Dr. Marius Ueffing

Zentrum für Psychische Gesundheit: Prof. Dr. Andreas Fallgatter

 

Zusätzlich besteht eine enge Verbindung zur Artificial Intelligence (AI) und Machine Learning (ML) Community in Tübingen:

Schnittstelle zu den Cyber Valley Akteuren: Prof. Jakob Macke

 

Die Gründungsgruppe des TNC, die die treibende Kraft der Initiative darstellt, besteht aus folgenden Personen:

Prof. Philipp Berens (Forschungsinstitut für Augenheilkunde), Prof. Matthias Bethge (BCCN), Prof. Thomas Euler (CIN), Prof. Andreas Fallgatter (Zentrum für Psychische Gesundheit), Prof. Thomas Gasser (HIH), Prof. Peter Heutink (DZNE), Prof. Marius Ueffing (Zentrum für Neurosensorik), Prof. Stephan Zipfel (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, UKT)

 

 

 

Fragen?     Silke Dutz       +49 7071 29-88802     silke.dutz@medizin.uni-tuebingen.de
Aktualisiert 01/10/2021 11:34am

Die Mitglieder des Institutional Steering Board (ISB) und der Gründungsgruppe sind Vertreter aus verschiedenen Fachbereichen der Universität Tübingen, dem Universitätsklinikum (UKT) und außer-universitären Forschungsinstituten.

Ulrich Metz TUeFFF Brain 362x96

Forschung in Tübingen

Tübingen ist ein besonderer Ort für Wissenschaft und Forschung. Nur wenige Standorte bieten eine solche Breite an Forschungsschwerpunkten in so großer Nähe - sowohl physisch als auch im übertragenen Sinne: Tübingens Forschungseinrichtungen sind nur einen Steinwurf voneinander entfernt und arbeiten im Rahmen des Tübingen Research Campus eng zusammen.

Mehr erfahren

Hohentuebingen Castle362x96

Leben in Tübingen

Tübingen liegt im Herzen Europas sowie in einer von Deutschlands landschaftlich schönsten und wirtschaftlich wettbewerbsfähigsten Regionen. Tübingen liegt südlich von Stuttgart - nur 20 Minuten vom Flughafen Stuttgart entfernt - zwischen den Bergen der Schwäbischen Alb und des Schwarzwalds mit entsprechender Lebensqualität. Tübingen ist eine lebendige Stadt mit mittelalterlicher Innenstadt und einem reichhaltigen kulturellen und künstlerischen Angebot: Lesungen, Konzerte, internationale Filmfestivals und Märkte sorgen dafür, dass das Leben in Tübingen niemals langweilig wird.

Aktuell stehen noch nicht alle Informationen auf den deutschsprachigen Seiten zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis während wir an den deutschen Übersetzungen arbeiten. Die englischsprachigen Seiten stehen Ihnen jedoch vollständig zur Verfügung.

Mehr erfahren

ExStratTRCBanner EN

Exzellenzstrategie

Das einzigartige Forschungsumfeld Tübingens ist ideal für Forschungskooperationen in vielen Gebieten und nur einer der vielen Gründe für den Erfolg Tübingens in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder. Exzellenz zieht Exzellenz an: Über die Jahre hinweg haben sich in Tübingen immer mehr Forschungseinrichtungen angesiedelt, die zusammen die lebendige Gemeinschaft des Tübingen Research Campus bilden.

Mehr erfahren