Universitätsklinikum Tübingen (UKT)

  Sie sind hier: Campus » Partner » Universitätsklinikum Tübingen (UKT)

UKT MRTscanner1000x365

Das 1805 gegründete Tübinger Universitätsklinikum ist eins der führenden Zentren der deutschen Universitätsmedizin. Als eines der 33 Universitätsklinika in Deutschland trägt es zu dem erfolgreichen Verbund von Hochleistungsmedizin, Forschung und Lehre bei.

Mehr als 400 000 stationäre und ambulante Patient*innen aus der ganzen Welt profitieren jährlich von der Verbindung von Forschung und Praxis am UKT, denn die Kliniken, Institute und Zentren bringen Spezialist*innen aller Gebiete unter einem Dach zusammen. Die Expert*innen des UKT arbeiten interdisziplinär zusammen und bieten für alle Patient*innen Behandlungen an, die dem neusten Stand der Forschung entsprechen. Das Universitätsklinikum betreibt Forschung, um Diagnostik, Therapien und Heilungsprozesse zu verbessern. Viele neue, innovative Behandlungsmethoden werden in Tübingen klinisch getestet und angewendet.

Medizinische Forschung in den Neurowissenschaften ist Teil des Exzellenzclusters der Universität Tübingen. Forscher*innen des UKT sind Mitglieder des Werner Reichardt Centrums für Integrative Neurowissenschaften (CIN) und forschen am Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HIH). Auch mit der Medizinischen Fakultät wird eng zusammengearbeitet. Onkologie und Immunologie, Infektionsbiologie, vaskuläre Medizin und Diabetes sind weitere Forschungsschwerpunkte am UKT. In vier der sechs Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (DZG), die von der Bundesregierung gegründet wurden, ist das Universitätsklinikum ein zuverlässiger Partner.

Die Ärzt*innen und das Pflegefachpersonal von morgen werden am UKT ausgebildet. Das Universitätsklinikum ist mit etwa 9000 Voll- und Teilzeitangestellten der größte Arbeitgeber der Region. Mit ungefähr 600 Auszubildenden in mehr als zehn verschiedenen Ausbildungsberufen ist das Universitätsklinikum Tübingen auch der größte Ausbilder in der Region.

www.medizin.uni-tuebingen.de

Aktualisiert 02/06/2017 11:43am

In kürze

  • Das Universitätsklinikum Tübingen (UKT) wurde 1805 gegründet und ist eines der 33 Universitätsklinika in Deutschland.
  • Medizinische Forschung im Bereich der Neurowissenschaften ist Teil des Exzellenzclusters der Universität.
  • Das UKT ist an vier der sechs Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (DZG) als Partner beteiligt.
Ulrich Metz TUeFFF Brain 362x96

Forschung in Tübingen

Tübingen ist ein besonderer Ort für Wissenschaft und Forschung. Nur wenige Standorte bieten eine solche Breite an Forschungsschwerpunkten in so großer Nähe - sowohl physisch als auch im übertragenen Sinne: Tübingens Forschungseinrichtungen sind nur einen Steinwurf voneinander entfernt und arbeiten im Rahmen des Tübingen Research Campus eng zusammen.

Mehr erfahren

Hohentuebingen Castle362x96

Leben in Tübingen

Tübingen liegt im Herzen Europas und in einer von Deutschlands schönsten und wirtschaftlich wettbewerbsfähigsten Regionen. Die mittelalterliche Stadt verfügt über eine junge, internationale Bevölkerung und bietet eine besonders hohe Lebensqualität.

Aktuell stehen die Informationen nur auf den englischen Seiten zur Verfügung. Wir bitten um etwas Geduld, während die deutschen Übersetzungen erarbeitet werden. 

Mehr erfahren

ExInitTRCBannerDE

Exzellenzinitiative

Das einzigartige Forschungsumfeld Tübingens ist ideal für Forschungskooperationen in vielen Gebieten und nur einer der vielen Gründe für den Erfolg Tübingens in allen drei Förderlinien der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Exzellenz zieht Exzellenz an: Über die Jahre hinweg haben sich in Tübingen immer mehr Forschungseinrichtungen angesiedelt, die zusammen die lebendige Gemeinschaft des Tübingen Research Campus bilden.

Mehr erfahren